Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der nachhaltig sinkenden Inzidenzzahlen in ganz Deutschland und vor allem auch in Nordrhein-Westfalen hat die Landesregierung jetzt die Maskenpflicht an Schulen auf den Prüfstand gestellt. Die Coronabetreuungsverordnung wurde daher kurzfristig angepasst.

 

Ab Montag, 21. Juni 2021, gelten die folgenden Regelungen:

  • Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.
  • Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.
  • Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

 

Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen

Im Zusammenhang mit dem Wegfall der Maskenpflicht ist der Mindestabstand von 1,50 m nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung, wenn dort wegen eines besonderen pädagogischen Bedarfs (z.B. Sport) oder beim zulässigen Verzehr von Speisen und Getränken vorübergehend keine Maske getragen werden muss.

 

Der Wegfall der Maskenpflicht im Außenbereich wird den Schulalltag angesichts der sommerlichen Temperaturen für die letzten Schulwochen hoffentlich ein wenig angenehmer machen.

 

Herzliche Grüße

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Folgenden einige Informationen zum Schulbetrieb ab dem 31. Mai 2021:

 

Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

Bei einer stabilen Inzidenz von unter 100 kehren alle Schulen aller Schulformen in Kreisen und kreisfreien Städten ab Montag, den 31.Mai 2021 zu einem täglichen Präsenzunterricht zurück.

 

Klasse 1-4:     Montag - Freitag:                             1.-4. Stunde (Unterrichtsschluss 11:25 Uhr)

Klasse 5-10:   Montag, Mittwoch, Donnerstag:      1.-6. Stunde (Unterrichtsschluss 13:05 Uhr)

                        Dienstag, Freitag:                            1.-4. Stunde (Unterrichtsschluss 11:25 Uhr)

 

Die bisher angebotene pädagogische Betreuung entfällt! Während der Unterrichtszeit gelten weiterhin die bekannten verpflichtenden Hygienevorgaben der Schule (auf Grundlage der Coronaschutzverordnung)

Die Taxiunternehmen werden von uns informiert!

 

Testverfahren (Lolli- Test/ Selbsttests)

Bis auf Weiteres wird bei den vier Pool-Testtagen Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bleiben, wobei an jedem Tag die Hälfte der in der Schule anwesenden Schülerinnen und Schüler am Pool-Test teilnehmen.

Testtage Klasse 1-6:            Dienstag, Donnerstag

Testtage Klasse 7-10:          Montag, Mittwoch

Sobald uns neues Material geliefert wird, nehmen wir die Pooltestung wieder auf, bis dahin testen sich die Schülerinnen und Schüler mit den bekannten Selbsttests.

 

Ferientage, Abschluss der Klasse 10, Zeugnisausgabe

Donnerstag, 3. Juni 2021:        Fronleichnam- unterrichtsfrei!

Freitag, 4. Juni 2021:                bew. Ferientag – unterrichtsfrei!

 

Freitag, 18. Juni 2021:              Entlassung der Klasse 10

Da zurzeit noch keine verlässlichen Aussagen zur Zulässigkeit von Abschlussfeiern möglich sind, werden wir unsere 10er ganz individuell verabschieden. Am Abschlusstag (Freitag, 18.Juni 2021) werden die Abschlussschüler*innen mit dem „Abschlussmobil“ einzeln von uns besucht und das Abschlusszeugnis im persönlichen Umfeld überreicht bekommen.

 

Freitag, 2. Juli 2021:                 Zeugnisübergabe – Unterrichtsschluss um 10:15 Uhr

 

 

Bei Fragen melden Sie sich gerne! Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

 

Bei einer stabilen Inzidenz von unter 100 kehren alle Schulen aller Schulformen in Kreisen und kreisfreien Städten ab Montag, den 31.Mai 2021 zu einem täglichen Präsenzunterricht zurück.

 

Klasse 1-4:     Montag - Freitag:     1.-4. Stunde (Unterrichtsschluss 11:25 Uhr)

 

Für die Klassen 5-10 können wir heute noch keine Aussage über den Unterrichtsschluss machen, Sie werden aber schnellstmöglich darüber informiert.

 

Die bisher angebotene pädagogische Betreuung entfällt, da alle Schülerinnen und Schüler wieder täglich in den Präsenzunterricht kommen.

 

Während der Unterrichtszeit gelten weiterhin die bekannten, verpflichtenden Hygienevorgaben der Schule (auf Grundlage der Coronaschutzverordnung).

Die Taxiunternehmen werden von uns über die Änderungen der Unterrichtstage und – zeiten informiert!

 

Sobald uns genaue Informationen vorliegen werden Sie über einen Elternbrief und über die homepage informiert!

 

Herzliche Grüße

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Laut aktueller Mitteilung des Kreises Steinfurt beginnen wir am Montag, 10.05.2021, wieder mit dem Präsenzunterricht (bitte beachten Sie den Elternbrief/Kalenderübersicht mit dem aktuellen Wechselmodell).

 

Das Bundesgesetz zur „Notbremse“ in der Corona-Pandemie vom 22. April 2021 hat als Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie in Schulen u. a. vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche getestet werden. In NRW finden bereits seit dem 12. April 2021 zwei Tests pro Woche in den Schulen statt.

Alle Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen und Förderschulen werden mit dem Wiederbeginn des Präsenzunterrichts mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet. Dieser einfache und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.

Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

 

Hier ein Erklärvideo zum Lolli-Test:

https://www.schulministerium.nrw/animiertes-erklaervideo-zum-lolli-test-0

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?

Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.

 

  • Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?

Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder (es kann vorkommen, dass diese Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt und Ihr Kind in diesem Tag nicht in Schule kommen oder an der Betreuung teilnehmen kann).

Über das weitere Vorgehen und die nächsten Schritte (Einschicken der Zweittestung an das Labor) werden Sie telefonisch und in einem gesonderten Schreiben von uns genau informiert.

Die Teilnahme am Präsenzunterricht ist erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests (z.B. durch die Zweittestung) möglich.

Die notwendige Zweittestung (Einzeltestung) nehmen wir bereits am Pool-Testtag in der Schule vor. So können wir als Schule – im Falle eines positiven Pools- schnell reagieren und sehr unkompliziert die Einzelproben an das Labor weitergeben. Dieses Vorgehen stellt zudem sicher, dass sich nicht ein einzelnes Kind in der Gruppe offenbaren muss und somit in seinen Persönlichkeitsrechten geschützt ist.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 (Abschlussklasse) werden wie gewohnt beschult und dem Pool 2 (Gruppe B) zugeordnet.

 

Hier finden Sie nochmal die Präsenztage und damit verbundenen Testtage Ihres Kindes! Kalenderübersicht

 

Bei weiteren Fragen melden sie sich gerne!

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

Der Elternbrief in einfacher Sprache:

https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/Infobrief_f%C3%BCr_Eltern_Einfache_Sprache.docx

Der Elternbrief auf Englisch:

https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/Infonbrief_f%C3%BCr_Eltern_Englisch.docx

Der Elternbrief auf Türkisch:

https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/Infobrief_f%C3%BCr_Eltern_T%C3%BCrkisch.docx

Die Übersetzung in weitere Sprachen ist bereits angekündigt und wird auf der Seite des Ministeriums in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Alle Informationen vom MSB zum „Lolli“-Testverfahren finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts/ Änderung der Präsenztage

 

Wenn an fünf aufeinander folgenden Werktagen die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Steinfurt den Schwellenwert von 165 unterschreitet, würde nach der Bundesregelung dem übernächsten Tag die Schule starten können. Aufgrund der ergänzenden Landesregelung in NRW endet die Untersagung schulischer Nutzungen aber erst mit Beginn des darauffolgenden Montags. Erst an diesem Montag startet also wieder der Wechselunterricht.

Das heißt, wenn die Inzidenz von Montag bis Freitag unter 165 liegt, tritt zu Beginn des Montags der Distanzunterricht außer Kraft. Der Samstag ist ein Werktag. Sonn- und Feiertage zählen nicht mit. Liegt also die Inzidenz am Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Montag unter 165, tritt am darauffolgenden Montag der Distanzunterricht außer Kraft.

 

Sobald der Schulträger uns offiziell darüber informiert, dass Präsenzunterricht wieder erlaubt ist, hat Ihr Kind in der bekannten Teilgruppe an festgelegten Tagen Präsenzunterricht (siehe Kalenderübersicht).

 

Die Bezeichnung der Teilgruppen hat sich geändert!

TG-1 heißt jetzt A

TG-2 heißt jetzt B

 

Lolli- Testverfahren

Ab dem 10. Mai 2021 soll das neue PCR-Testverfahren an allen Grund- und Förderschulen in ganz NRW zum Einsatz kommen. Diese Testmethode ist sensitiver als Antigentests und identifiziert Infektionen auch bei geringer Virenlast und damit wahrscheinlich geringerer Infektiosität. Dadurch und durch alle weiterhin umzusetzenden Infektions- und Hygienemaßnahmen erreichen wir eine größtmögliche Sicherheit und einen nochmals verbesserten Gesundheitsschutz für alle am Schulleben beteiligter.

 

Sobald wir genaue Informationen zu dem- vom MSB eingeführten- neuen Testverfahren „Lolli-Test“ vorliegen haben, werden Sie auf unserer homepage und in einem Elternbrief sofort informiert!

 

Bei Fragen melden Sie sich gerne!

 

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße,

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Folgenden einige Informationen zum aktuellen Schulbetrieb.

 

Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

Der Kreis Steinfurt teilte uns folgende Regelung mit:

Wenn an fünf aufeinander folgenden Werktagen die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Steinfurt den Schwellenwert von 165 unterschreitet, würde nach der Bundesregelung dem übernächsten Tag die Schule starten können. Aufgrund der ergänzenden Landesregelung in NRW endet die Untersagung schulischer Nutzungen aber erst mit Beginn des darauffolgenden Montags. Erst an diesem Montag startet also wieder der Wechselunterricht.

Das heißt, wenn die Inzidenz von Montag bis Freitag unter 165 liegt, tritt zu Beginn des Montags der Distanzunterricht außer Kraft. Der Samstag ist ein Werktag. Sonn- und Feiertage zählen nicht mit. Liegt also die Inzidenz am Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Montag unter 165, tritt am darauffolgenden Montag der Distanzunterricht außer Kraft.

Sobald wir über die Öffnung vom Kreis informiert werden, geben wir diese Information an Sie weiter!

 

Masken

Der Kreis Steinfurt hat in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass bei der Beförderung AB SOFORT das Tragen von FFP-2 Masken Pflicht ist. Diese Maßnahme gilt zunächst bis zum 14. Mai 2021. Grund ist, die anhaltend erhöhte Gefahr, sich in engen geschlossenen Räumen durch Aerosol mit der deutlich infektiöseren Coronavirus-Mutation B.1.1.7 aus Großbritannien anzustecken.

Von dieser Pflicht ausgenommen sind: Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben; Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können; gehörlose und schwerhörige Menschen sowie Personen, die mit diesen kommunizieren und ihre Begleitpersonen. Das Vorliegen der medizinischen Gründe ist durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, welches auf Verlangen vorzulegen ist. Verstöße werden als Ordnungswidrigkeit geahndet.

 

Elternsprechtag

Auch unser nächster Elternsprechtag kann leider nur telefonisch abgehalten werden. Wenn Sie Gesprächsbedarf haben, nehmen Sie bitte Kontakt zur Lehrkraft auf. Wenn Gesprächsbedarf seitens der Lehrkraft besteht, werden sich die Kolleginnen und Kollegen mit Ihnen in Verbindung setzen und Gesprächstermine anbieten. Ein Elternbrief dazu wird Ihnen über die bekannten Wege weitergeleitet.

 

 

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach den Feststellungen des Robert Koch-Institutes hat der Kreis Steinfurt mit dem 26.04.2021 an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Inzidenzwert von 165 überschritten. Demnach tritt die Untersagung der Durchführung von Präsenzunterricht vor Ort gem. § 28 b Abs. 3 S. 3 und 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ab Mittwoch, dem 28.04.2021 um 0.00 Uhr in Kraft.

 

Informationen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS)

https://www.mags.nrw/pressemitteilung/corona-notbremse-ab-sofort-durch-bundesgesetz-geregelt-land-passt-corona

Ausgenommen hiervon sind die Abschlussklassen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 haben weiterhin Präsenzunterricht.

 

Pädagogische Betreuung

Die Schule bietet – wie bisher- ein Betreuungsangebot für die Klassen 1-6 für die Schülerinnen und Schüler.

Grundsätzlich gilt: Vor der Anmeldung zur Betreuung muss die Möglichkeit der Betreuung zu Hause sorgfältig geprüft werden. Für die Betreuung ist eine Anmeldung erforderlich. Eltern werden gebeten, möglichst frühzeitig und verlässlich (zur Ermöglichung von konstanten Gruppenzusammensetzungen) ihren dringenden Betreuungsbedarf anzumelden. Bitte melden Sie sich bei Bedarf in der Schule (05452-2552).

 

Die Taxiunternehmen werden von uns informiert!

Bei Fragen melden Sie sich gerne!

 

Herzliche Grüße

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

unter folgendem Link finden Sie Informationen des Kreises Steinfurt zum Vorgehen bei nachweislich an Covid-19 erkrankten Personen in Schulen:

Informationen des Kreises Steinfurt

 

Herzliche Grüße,

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Am Montag, 26.04.21 findet zunächst Präsenzunterricht statt.

Das Ministerium für Schule und Bildung gab bekannt, dass die Umstellung vom Wechselunterricht auf den Distanzunterricht erfolgt, wenn an drei aufeinander folgenden Tagen die durch das Robert Koch-Institut veröffentlichte sogenannte 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165 überschreitet.

Die konkrete Feststellung darüber trifft für jeden Kreis und jede kreisfreie Stadt sodann das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Die „Notbremse“ tritt dann am übernächsten Tag in Kraft. Fällt die Inzidenz wieder stabil unter 165, kehren die Schulen am ersten Montag nach der entsprechenden Feststellung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales wieder zum Wechselunterricht zurück.

 

Der Kreis Steinfurt teilte den Schulen daraufhin folgendes mit:

„Aufgrund von wahrscheinlichen Datenkorrekturen und mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen müssen wir davon ausgehen, dass ab Anfang nächster Woche die Notbremse auch in Bezug auf Schulschliessungen für den Kreis Steinfurt greift. Wir wollen aber auf jeden Fall ermöglichen, dass am Montag noch Präsenz in den Schulen umgesetzt werden kann. Wir wollen Sie darüber bereits heute zwecks besserer Planbarkeit informieren.“ 

 

Über den Schulbetrieb ab Dienstag, den 27.April 2021 werden wir Sie- sobald uns nähere Informationen vorliegen- informieren. 

 

Herzliche Grüße

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

Alle aktuellen Informationen vom Schulministerium NRW können Sie hier nachlesen:

Aktuelle Informationen MSB NRW

 

 

 

Den aktuellen Hygieneplan (Stand: 22.02.2021) finden Sie als pdf-Dokument hier!