Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Folgenden einige Informationen für den Schulalltag ab dem 11. Januar 2021!

 

Aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen hat die Landesregierung NRW gestern beschlossen, dass an allen öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen folgende Regelungen für den Schulbetrieb vom 11. Januar bis 31. Januar 2021 gelten:

 

  • Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Diese Regelung gilt auch für alle Abschlussklassen.

 

  • Alle Schulen bieten ab Montag ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nicht zuhause betreut werden können. Während dieses Angebots in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. Die Betreuung übernehmen unsere Bundesfreiwilligen und unsere Sozialpädagoginnen. Bei Bedarf müssen Sie die Betreuung in der Schule beantragen. Das Antragsformular schicken Sie bitte bis zum 08.01.2021, 12:00 Uhr, ausgefüllt an die folgenden Mailadressen:

Standort Rheine:             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Standort Mettingen:        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Alle weiteren Informationen sowie das Antragsformular für das Betreuungsangebot finden Sie hier.

 

Die Landesregierung ruft alle Eltern dazu auf, ihre Kinder – soweit möglich –  zuhause zu betreuen! Bitte nutzen Sie die von der Bundesregierung zusätzlichen 10 Kinderkrankentage, um Ihrem Kind das Lernen von zu Hause zu ermöglichen!

 

Die Klassenleitungen werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen und alle Einzelheiten besprechen. Die Materialpakete werden heute und morgen per Post oder digital verschickt, so dass der Distanzunterricht ab der nächsten Woche starten kann.

Auf unserer Homepage www.grueterschule.de finden Sie alle aktuellen Informationen!

 

Bei Fragen melden Sie sich gerne!

Herzliche Grüße, bleiben Sie gesund!

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Erziehungsberechtigten besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start in das Jahr 2021!

Bleiben Sie gesund!

Der Unterricht beginnt am 11. Januar 2021. Alle aktuellen Informationen erhalten Sie über die Homepage!

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie haben es bestimmt schon aus den Medien gehört. Die Landesregierung hat ab Montag, den 14. Dezember 2020 folgende neue Regelungen als Beitrag zur Kontaktreduzierung bekannt gegeben:

 

Klasse 8-10: Distanzunterricht

Die Klassenlehrer/innen werden sich am Montag mit Ihnen in Verbindung setzen und Absprachen bzgl. der Lerninhalte und Materialien treffen.

 

Klasse 1-7: Befreiung vom Präsenzunterricht

Sie können Ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien lassen.

  • Bitte informieren Sie das Taxiunternehmen (spätestens am Montag Morgen)
  • Bitte informieren Sie die Schule (schriftlich), dass Sie Ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien lassen möchten.

Standort Rheine:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;

Standort Mettingen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;  

 

Sie geben dabei an, ab wann Ihr Kind in das Distanzlernen wechselt. Ein Hin- und Her- Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich.

Sollte Ihr Kind in das Distanzlernen wechseln, werden sich die Klassenlehrer/innen und mit Ihnen in Verbindung setzen und Absprachen bzgl. der Lerninhalte und Materialien besprechen.

Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1-7 und der Distanzunterricht in den Klassen 8-10 sind nicht mit dem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen.

 

Wiederbeginn des Unterrichts nach den Weihnachtsferien:

Auch an den beiden Werktagen unmittelbar an das Ende der Weihnachtsferien (7./8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21./22.12.2020.

Bitte melden Sie sich bis zum 17.12.2020 in der Schule, wenn Sie eine Betreuung an diesen Tagen benötigen.

 

Bei Fragen melden Sie sich gerne!

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

auch nach den Herbstferien werden wir am Montag wieder mit dem Präsenzunterricht starten.

Für uns alle hat der Präsenzunterricht die höchste Priorität! Da die Infektionszahlen weiterhin deutlich steigen, können wir dieses nur gewährleisten, indem wir bereits klare und bewährte Regelungen beibehalten und gleichzeitig neue Erkenntnisse, Vorgaben und Empfehlungen der Landesregierung berücksichtigen und unsere Konzepte entsprechend anpassen.

 

Dies bedeutet für unsere Schule bis zu den Weihnachtsferien:

  • Klasse 1-4: keine Mund- Nase- Bedeckung, solange sie sich im Klassenverband im Unterrichtsraum aufhalten.
  • Klasse 5-10: Mund- Nase- Bedeckung im Unterricht und auf dem Sitzplatz.
  • Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle eine Mund- Nase- Bedeckung tragen!
  • Von der Pflicht zum Tragen einer Mund- Nase- Bedeckung kann die Schulleitung nach Vorlage eines aussagekräftigen Attests befreien. In diesen Fällen wird besonders auf die Abstandregeln geachtet!
  • Jeder Raum wird regelmäßig gelüftet!
  • Klassen- und jahrgangsübergreifende Angebote finden weiterhin NICHT statt!

 

Natürlich gelten weiterhin die bereits bekannten Hygiene- und Verhaltensregeln!

 

Bitte beachten Sie außerdem:

Schülerinnen und Schüler mit Symptomen der Atemwege (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Luftnot) und auch Durchfallerkrankungen sollten - soweit umsetzbar - 5 Tage zu Hause bleiben und die Schule erst wieder besuchen, wenn eine 48-stündige Symptomfreiheit gegeben ist. (Diese Empfehlung fußt auf den Empfehlungen des RKI zu Präventionsmaßnahmen an Schulen)

Bei Aufenthalt während der Ferien in einem Risikogebiet außerhalb von Deutschland, muss entweder ein negatives Testergebnis vorgelegt oder eine 14-tägige Quarantäne eingehalten werden.

 

Die genannten Regelungen und Empfehlungen werden – abhängig von der Fallzahlentwicklung – immer wieder angepasst und auf der Homepage regelmäßig aktualisiert!

 

Bei Fragen melden Sie sich gerne!

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, liebe Schülerinnen und Schüler,

auf der Grundlage des am 15.04.2020 gefassten Beschlusses der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder plant das Ministerium für Schule und Bildung eine vorsichtige und gestufte Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Nordrhein-Westfalen.

 

An unserer Schule sieht die Wiederaufnahme des Unterrichts aktuell wie folgt aus:

Ab dem 23.04.2020: 

Unterricht für die Schülerinnen und Schüler die einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erwerben (diese wurden bereits durch die Klassenlehrerinnen informiert, Elternbriefe mit weiteren Informationen sind auf dem Postweg).

Ab dem 04.05.2020: 

Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der Lernstufe 4 (Elternbriefe mit weiteren Informationen kommen in der nächsten Woche).

 

Der Unterricht findet in Kleingruppen in der Zeit von 8:00-11:25 Uhr statt.

Bitte schicken Sie ihr Kind nur dann in die Schule, wenn es gesund ist!

 

Für alle anderen Schülerinnen und Schüler bleibt es in der nächsten Zeit erst einmal wie bisher. Die nächsten Materialpakete sind bereits auf dem Weg zu euch!

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bei Fragen melden Sie sich gerne!

Bleiben Sie gesund!

 

Sabine Schillack                              Barbara Kammer

Schulleiterin                                    stellv. Schulleiterin

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Aktuelle Informationen zum Schulbeginn im Schuljahr 2020/2021 finden Sie in der Rubrik "aktuelles zu Corona" des jeweiligen Standortes oder Sie klicken auf den nachfolgenden Link ihres Standortes:

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach heutigem Stand beginnen wir ab dem 04.05.2020 mit dem Unterricht in den Klassen 4. Diese werden in Kleingruppen in der Zeit von 08:00 - 11:25 Uhr unterrichtet. Nähere Informationen und Einzelheiten bekommen Sie in den nächsten Tagen auf dem Postweg oder per Telefon.

 

Die bisherige Notbetreuung wird fortgesetzt.

Aktuelle Informationen und das Anmeldeformular finden Sie weiterhin unter folgendem Link:

https://www.kreis-steinfurt.de/kv_steinfurt/Kreisverwaltung/%C3%84mter/Jugendamt/

 

Bleiben Sie gesund!

 

Sabine Schillack                              Barbara Kammer

Schulleiterin                                    stellv. Schulleiterin

 

 

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat (auf der Grundlage der Ministerpräsidentenkonferenz am 15.4.2020) heute um 13:15 Uhr in einer Dienstmail mitgeteilt, dass Nordrhein-Westfalen nicht von der Möglichkeit des Unterrichtsstarts direkt am 4. Mai 2020 Gebrauch machen wird, sondern die Wiederaufnahme des Unterrichts an den Grundschulen und den Primarstufen der Förderschulen für Donnerstag, den 7. Mai 2020 vorsieht.

 

Für die Grüterschule bedeutet das:

Unterricht für die Lernstufe 4:          Donnerstag, 7.Mai 2020 und Freitag, 8. Mai 2020

Unterrichtszeit:                                  8:00 – 11:25 Uhr

 

Die Taxiunternehmen wurden durch den Schulträger bereits informiert!

Der Stundenplan der HS 9-Schüler in Rheine bleibt gleich.

Für die Zeit darüber hinaus hat die Kultusministerkonferenz entsprechende Empfehlungen erarbeitet. Ab dem 11. Mai 2020 sollen in einem tageweise „rollierenden“ System die Kinder der Lernstufen 1-4 wieder in die Schule gehen können.

Am 6. Mai 2020 beraten die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin über den entsprechenden Beschluss der Kultusministerkonferenz.

Sobald uns Informationen zu der Beschulung ab dem 11. Mai vorliegen, erhalten Sie diese auf unserer Homepage. Wenn der Unterricht für Ihr Kind wieder beginnt, werden Sie telefonisch informiert und erhalten Post durch die Schulleitung.

 

Bleiben Sie gesund!

Sabine Schillack                              Barbara Kammer

Schulleiterin                                    stellv. Schulleiterin

 

 

Osterbild 2Liebe Schülerinnen und Schüler,

ganz offiziell beginnen am Montag die Osterferien. Uns Lehrerinnen und Lehrern ist bewusst, dass auch für euch die letzten Tage und Wochen eine besondere Situation waren.

Danke, dass ihr so fleißig eure Aufgaben bearbeitet habt.

Wir hoffen alle, dass wir uns bald wiedersehen und dann starten wir gemeinsam durch!

Bis dahin schicken wir euch im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer viele Grüße, schöne Ostern und bleibt gesund!

 

Sabine Schillack                  Barbara Kammer

Schulleiterin                         stellv. Schulleiterin

 

 

 

Liebe Eltern und  Erziehungsberechtigte,Osterbild 1

in diesen Tagen und Wochen ist alles irgendwie anders...

Danke an Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte, dass Sie Ihre Kinder über diese vielen Wochen begleitet, unterstützt und ihnen geduldig zur Seite gestanden haben. Bitte machen Sie sich keine Sorgen, wenn es an manchen Tagen mit dem Arbeiten für die Schule vielleicht nicht so geklappt hat... Wenn der Unterricht wieder beginnt, werden wir das alles schon gemeinsam regeln.

Im Moment sieht es so aus, dass uns als Schule am 15.4.2020 ganz offiziell mitgeteilt wird, wie es weitergeht. Die Information bekommen Sie dann wie immer hier.

Bei Fragen können Sie sich natürlich auch in den kommenden Wochen bei uns melden. Wir wünschen Ihnen im Namen des gesamten Kollegiums alles Gute, schöne Ostertage und bleiben Sie gesund!

 

Sabine Schillack                  Barbara Kammer

Schulleiterin                         stellv. Schulleiterin

 

 

 

Die Regionale Schulberatungsstelle des Kreises Steinfurt macht auf ihr telefonisches schulpsychologisches Beratungsangebot aufmerksam.

Informationen gibt es unter diesem Link:       Schulpsychologische Beratungsstelle

 

 

Lieber Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Frau Ministerin Gebauer wendet sich mit einem offenen Brief an alle Eltern. Diesen Brief können sie unter folgendem Link als pdf-Dokument einsehen:

 

Elternbrief von Ministerin Gebauer

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, hast du schon einmal eine Rosine tanzen sehen? Oder leise Dinge laut gehört?

 Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher", die einige von euch sicherlich schon aus der Schule oder dem Kindergarten kennen, hat eine tolle Internetseite gegen Langeweile!

 Wenn du folgenden Link

 https://www.haus-der-kleinen-forscher.de/de/praxisanregungen/experimente-fuer-kinder

anklickst, findest du ganz viele Experimente zu verschiedenen Themen wie z.B. Wasser, Luft, Astronomie, Geräusche, Magnete und Technik. Die meisten Dinge dafür habt ihr zu Hause. Du kannst die Experimente alleine, mit einem Geschwisterkind und/oder Erwachsenen machen. Alle Experimente sind gut beschrieben und erklärt.

 Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Forschen und Experimentieren!

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Hiermit stellen wir Ihnen folgende neue Informationen zur Verfügung:

 

Notbetreuung - Ausweitung

In der Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung vom 20.03.2020 wird mitgeteilt:

„Seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen.

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“

 

Lernangebote des WDR
In der Schulmail vom 23.03.2020 wird auf folgendes Angebot des WDR aufmerksam gemacht

„Ab Montag, 23. März 2020, wird im WDR Fernsehen täglich in der Zeit zwischen 9 Uhr und 12 Uhr ein Programm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter ausgestrahlt. Das Angebot kombiniert Inhalte aus bekannten Kinderprogrammen wie der Sendung mit der Maus, Wissen macht Ah! und Planet Schule mit interaktiven Elementen, also beispielsweise Rätselmöglichkeiten und aktive Bewegungspausen. … Darüber hinaus wird es für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen auf der Webseite www.planet-schule.de, www.wdr.de/schule/digital und in der Mediathek des WDR weitere, auch fachbezogene Inhalte und Lernangebote (Lernspiele, Apps, Simulationen) geben.“

 

Viele Grüße senden Ihnen

Sabine Schillack                                                                            Barbara Kammer

Schulleiterin                                                                                    stellv. Schulleiterin