Weihnachtsbild 1

 

 

Erst wenn Weihnachten im Herzen ist, liegt auch Weihnachten in der Luft
(William Turner Ellis)

 

 

 

 

Wir wünschen Ihnen helle und fröhliche Weihnachten und ein erfülltes Jahr 2022!

Achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund!

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit im nächsten Jahr!

 

 

 

Trotz aller Einschränkungen haben wir es uns nicht nehmen lassen den „Zauber der Weihnachtszeit“ zu uns an die Schule zu holen. Durch einige Aktionen – auch ermöglicht durch die „Exra- Mittel“ des Landes NRW „Ankommen nach Corona“- haben wir „getrennt und doch gemeinsam“ eine festliche und besinnliche Stimmung für uns alle geschaffen.

Unsere Weihnachtsbäume in der Schule wurden in diesem Jahr ganz besonders liebevoll geschmückt. Jede Schülerin und jeder Schüler hat dazu in der Adventszeit zum Thema „mein größter Wunsch für das Jahr 2022“ eine Weihnachtsbaumkugel sehr individuell gestaltet. Einige Wünsche sehen Sie hier:

 

  • Tannenbaum_1
  • Tannenbaum_2
  • Tannenbaum_3
  • Tannenbaum_4

 

Auch für unsere alljährliche Weihnachtspostkarte haben viele Schülerinnen und Schüler fleißig gemalt. Unter dem Thema „Engel“ sind viele sehr eindrucksvolle Arbeiten entstanden. Hier sehen Sie die Bilder die es am Ende auf die Karte „geschafft“ haben.

 

  • Engel_1
  • Engel_2
  • Engel_3
  • Engel_4
  • Engel_5
  • Engel_6
  • Engel_7
  • Engel_8

 

Und sogar der allerletzte Schultag stand unter dem Motto „getrennt und doch gemeinsam“.

Getrennt nach Jahrgangsstufen wurden alle Schülerinnen und Schüler mit Waffeln und Kinderpunsch versorgt.  Vielen Dank an dieser Stelle an alle Kolleginnen und Kollegen, die zum Einen für die Organisation, aber auch den reibungslosen Ablauf gesorgt haben! Es war eine sehr gelungene Aktion, die wir bestimmt – hoffentlich dann unter besseren Bedingungen- wiederholen werden. Am Ende konnten alle Schülerinnen und Schüler an ihrem letzten Schultag ganz entspannt, gut gelaunt und „gut gesättigt“ den Heimweg antreten.

 

  • Waffeln_1
  • Waffeln_2
  • Waffeln_3
  • Waffeln_4
 

 

 

 

Am 22.11.2021 machten wir, die Klasse 9a, uns zusammen mit Frau Blom, Frau Höpfner und Frau Hannes auf den Weg nach Westerkappeln. Wir wollten einen Teil der Sloopsteener Seerunde laufen. Direkt bei den Sloopsteenen trafen wir Frau Hinz, die uns erst einmal mit belegten Brötchen und Kakao begrüßte. Die Sloopsteene sind riesige Granitfindlinge, welche unsere Vorfahren vor ca. 4000 Jahren zu einem langen Ganggrab aufgeschichtet haben. Nachdem wir uns gestärkt hatten, ging es los. Wir liefen bei trockenem, aber kalten Wetter durch den Wald und gegen 10 Uhr zeigte sich dann endlich die Sonne.

Unser Weg führte uns entlang des Niedrighaussees, der im Sommer bestimmt richtige Urlaubsgefühle weckt. Aber auch im Spätherbst gefiel uns die Stimmung am See sehr gut. Unser Ziel war schließlich die Blockhütte von Frau Hinz, wo wir eine längere Pause einlegten. Hier sorgte Frau Hinz erneut mit heißem Punsch, Fanta, Sprite, Hotdogs und Plätzchen für unsere Stärkung für den Rest des Weges. Leider verging der Tag viel zu schnell, aber wir sind uns sicher, dass wir hier im nächsten Sommer bestimmt noch einmal hinfahren werden.

Ein riesengroßes Dankeschön möchten wir nochmals Frau Hinz ausrichten für diesen großartigen Tag draußen in der Natur, ihre Führung durch die Gegend dort und die liebevolle Betreuung und Versorgung mit Getränken und Essen.

 

 

  • Wandertag 2021_1
  • Wandertag 2021_2
  • Wandertag 2021_3
  • Wandertag 2021_4

 

 

 

Sieger VorlesewettbewerbAuch in diesem Jahr fand der jährliche Vorlesewettbewerb in der Klasse 6 unter besonderen Bedingungen statt. Doch die Schülerinnen und Schüler ließen sich dadurch nicht entmutigen und gingen selbstbewusst an den Start. Alle hatten sich sehr gut vorbereitet und begeisterten mit tollen Geschichten. Es war eine ruhige, besinnliche und ganz besondere Veranstaltung.

Die Jury – bestehend aus Frau Kammer, Lucilla (Vorjahressiegerin) und Kinan (Schülersprecher)- hatte es nicht leicht. Am Ende konnte sich Khalil Diab gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen und gewann den 1. Platz. Freudestrahlend und unter dem Applaus der gesamten Klasse, nahm er die Urkunde und einen Buchpreis entgegen.

 

 

 

 

In der Zeit vom 13.09. – 01.10.2021 absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 – 10 ein dreiwöchiges Praktikum. 
Die Schülerschaft der Klasse 8 lernte im schulinternen Praktikum Berufsfelder in den Bereichen Hauswirtschaft, Metall und Textilgestaltung kennen. Die Schülerinnen und Schüler erhielten in jeder Woche vormittags Einblicke in die handwerklichen Basistätigkeiten, erprobten sie in praktischen Übungen und vertieften sie im Nachmittagsunterricht bei der Bearbeitung ihrer Praktikumsmappen.           
Die erzielten Arbeitsergebnisse und durchgeführten Abläufe präsentieren die Schülerinnen und Schüler zurzeit im Berufsorientierungsbüro, damit die Schüler*innen anderer Klassen die Gelegenheit haben, sich über das schulinterne Praktikum zu informieren.    

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 führten ihr Praktikum in unterschied-lichen Gewerken in Betrieben ihrer Wahl durch. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erstellte im Anschluss an das Praktikum einen Steckbrief über seinen Praktikumsbetrieb und über Aufgaben und Anforderungen des ausgeübten Berufs. Diese sind nun im Oberstufenflur für andere Schüler*innen zugänglich, um Hilfestellungen und Impulse für die nächste Praktikumssuche zu geben.

 

  • Schülerpraktikum 2021_1
  • Schülerpraktikum 2021_2
  • Schülerpraktikum 2021_3
  • Schülerpraktikum 2021_4
  • Schülerpraktikum 2021_5
  • Schülerpraktikum 2021_6

 

 

 

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand in der 5. und 6. Stunde ein Schlagballturnier der Klassen 9 und 10 statt.

Frau Scharpenberg und einige Schüler sorgten für das leibliche Wohl und backten jede Menge Waffeln für die Schlagballspieler*innen. Bei wunderbarem Wetter mit viel Sonnenschein setzte sich schließlich die Klasse 10 a von Frau Bröker als Gewinner durch.

Alle Schüler*innen beteiligten sich motiviert am Spiel und genossen sichtlich die letzten zwei Stunden, bevor die Herbstferien begannen.

Im Dezember findet dann voraussichtlich das traditionelle Schlagballturnier der gesamten Oberstufe statt, für das alle Klassen schon eifrig trainieren.

 

 

  • Schlagball_1
  • Schalgball_2
  • Schlagball_3
  • Schalgball_4

 

 

 

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab dem 2. November 2021 aufzuheben.

 

Das bedeutet für unseren Schulbetrieb:

  • Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
  • Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske. Davon abgesehen bleibt es bei den bereits bekannten Ausnahmen von der Maskenpflicht im Schulgebäude (vgl. § 2 Absatz 1 Satz 2 Coronabetreuungsverordnung)
  • Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.
  • Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.
  • Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.

 

Quarantäne

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales wird einen modifizierten Erlass zu den Auswirkungen der Aufhebung der Maskenpflicht an Schulen auf die Quarantäneentscheidungen bei Kontaktpersonen schaffen. Die wichtigste Neuregelung daraus ist:

  • Tritt in einem Klassen- oder Kursverband ein Infektionsfall auf, ist die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ab sofort in der Regel auf die nachweislich infizierte Person sowie die unmittelbare Sitznachbarin oder den unmittelbaren Sitznachbar zu beschränken. Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung weiterhin ausgenommen.

Sobald der Erlass vollständig vorliegt, werden Sie entsprechend informiert.

 

„Freitestung“

Die Quarantäne der Schülerinnen und Schüler kann wie bisher frühestens am fünften Tag der Quarantäne durch einen negativen PCR-Test oder einen qualifizierten hochwertigen Antigen-Schnelltest vorzeitig beendet werden. Bei einem negativen Testergebnis nehmen die Schülerinnen und Schüler sofort wieder am Unterricht teil.

 

Alle weiteren Schutzmaßnahmen (Abstand, Lüften und Einhalten der Hygieneregeln müssen weiterhin konsequent eingehalten werden.

Der Kreis Steinfurt empfiehlt weiterhin das Tragen von Mund-Nasen-Schutz auch im schulischen Kontext. Sollte es bei auftretenden SARS-CoV-2 Infektionen an Schulen die Situation geben, dass durchgängig auch am Platz Mund-Nasen-Bedeckung freiwillig getragen wurde und wird dies durch die Schulleitung bei der Kontaktpersonenermittlung angegeben, könnten regelhaft auch die engen Kontaktpersonen (direkte Sitznachbarn/unmittelbare Umsitzer), die durchgängig MNS getragen haben, einer Quarantänisierung entgehen.

 

Das Dokument mit einer grafischen Darstellung der direkten Sitznachbarn/Umsitzer finden Sie hier:     Einstufung Sitznachbar

 

Bei Fragen melden Sie sich gerne! Herzliche Grüße

Barbara Kammer, stellv. Schulleiterin

 

Aktuelle Informationen finden Sie weiterhin unter: https://www.schulministerium.nrw/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten

 

 

 

 Ibbenbürener Volkszeitung 11.09.2021 Oliver Langemeyer Autorivz.medien GmbH Co. KG alle Rechte vorbehalten

(Quelle: Ibbenbürener Volkszeitung, 11.09.2021 - Oliver Langemeyer (Autor)©ivz.medien GmbH & Co. KG , alle Rechte vorbehalten)

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Sommerferien sind zu Ende und wir freuen uns, dass wir wieder mit dem Präsenzunterricht starten können!

 

Hier ein paar Infos für den Start in das neue Schuljahr:

Für alle Klassen 1-10 startet der Unterricht am 18.08.2021, für alle Schulneulinge mit einer kleinen Begrüßung/ Feier innerhalb der Klassen. Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte wurden über die Einzelheiten im Vorfeld informiert.

Die Hygiene- und Verhaltensregeln werden uns auch weiterhin begleiten – den aktuellen Hygieneplan finden Sie hier.

  • Einhaltung der allgemein geltenden Hygieneregeln (AHA-Regeln)
  • Maskenpflicht (medizinische oder FFP-2) im Schulgebäude und während des Unterrichts
  • Keine Maskenpflicht auf dem Schulgelände
  • Zweimal wöchentliche Testungen

 

Alle weiteren wichtigen Informationen bekommen die Schülerinnen und Schüler in den ersten Schultagen von den Klassenleitungen.

 

Bitte denken Sie daran, dass der Unterricht in der ersten Schulwoche (18.08.-20.08.2021) für alle Schülerinnen und Schüler um 11:25 Uhr endet.

 

Wir freuen uns auf ein hoffentlich „normales“ Schuljahr!

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ein turbulentes Schuljahr geht zu Ende.

 

Wir wünschen Ihnen und euch wunderschöne, hoffentlich sonnige, aber vor allem erholsame Sommerferien!

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie/ bleibt gesund!

Das Kollegium der Grüterschule am Standort Mettingen

 

1.Schultag nach den Ferien: Mittwoch, 18. August 2021

 

 

 

Verabschiedung TextZum Ende dieses Schuljahres wurden mit Christiane Hinz und Jurine Knipper zwei „Sonderpädagogin mit Leib und Seele“ offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Beide können getrost und sorgenfrei auf ein langes und erfülltes Berufsleben zurückblicken.

Natürlich haben es sich die Schülerinnen und Schüler nicht nehmen lassen „ihre Lehrerinnen“ ganz am Ende noch einmal zu überraschen. Durch ein Spalier über den gesamten Schulhof wurden die beiden – begleitet von kräftigem Applaus- verabschiedet. Sehr emotional wurde es, als 100 Luftballons mit guten Wünschen in den Himmel stiegen…

Obwohl sich beide keine großen Reden gewünscht hatten, „mussten“ sie am Ende doch ein paar Worte des Lobes und der Anerkennung aushalten… Frau Middendorf überreichte ein Geschenk im Namen der Elternschaft und die Kolleginnen und Kollegen konnten und wollten die beiden natürlich auch nicht einfach so gehen lassen…

Und auch wenn der Abschied schwerfällt…

Wir wünschen beiden für die neue Zeit, die auf sie wartet, viele gute Ideen und vor allem die Kraft und die Gesundheit, diese auch umzusetzen.

Wir danken Frau Hinz und Frau Knipper für ihren großartigen und stets mit ganzem Herzen geleisteten Einsatz und werden immer gerne an die gemeinsame Zeit zurückdenken.

 

  • Verabschiedung JC_1
  • Verabschiedung JC_2
  • Verabschiedung JC_3
  • Verabschiedung JC_4
  • Verabschiedung JC_5
  • Verabschiedung JC_6
  • Verabschiedung JC_7

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung 27.01.2021 Oliver Langemeyer Autorivz.medien GmbH Co. KG alle Rechte vorbehalten

"Quelle: Ibbenbürener Volkszeitung, 27.01.2021 - Oliver Langemeyer (Autor)©ivz.medien GmbH & Co. KG , alle Rechte vorbehalten"

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung 25.6.2021 Oliver Langemeyer Autorivz.medien GmbH Co. KG alle Rechte vorbehalten

(Quelle: Ibbenbürener Volkszeitung, 25.06.2021 – Oliver Langemeyer(Autor) ©ivz.medien GmbH & Co. KG , alle Rechte vorbehalten)

 

 

 

 

Vorlesewettbewerb 1Unter besonderen Bedingungen fand in diesem Jahr der Vorlesewettbewerb der Klassen 6 statt. Redurzierte Jury, kein Publikum... - es war eine sehr ruhige und irgendwie ganz spezielle Veranstaltung.

Trotz oder gerade deshalb hatten sich die Teilnehmer besonders vorbereitet und es war eine hauchdünne Entscheidung. Lucilla Boußillot konnte sich gegen ihre Mitstreiter durchsetzten und gewann den 1. Platz. Freudestrahlend und sichtlich gerührt, unter dem Applaus ihrer Klasse, nahm sie die Urkunde und einen Buchpreis entgegen.